Zum Hauptinhalt springen

Einsatz - Details

4 & 5Wasser im Keller durch starke Regenfälle

Einsatzbericht

Am Samstag, den 16. März wurde die FF Ottensoos zwei mal in die Scheerstraße nach Ottensoos alarmiert. Die erste Alarmierung erfolgte um 13 Uhr. Da das Regenwasser nicht abfließen konnte, drang Wasser in den Keller des Einfamilienhauses ein. Nachdem die Kamderaden mittels des Wassersaugers den Keller aussaugten lief dieser erneut voll. Um die Situation besser einschätzen zu können wurde eine Kanal Fachfirma hinzugezogen, die den Kanal mit einer Kamera überprüfte, da dort Sanierungsarbeiten statt fanden und das Problem im Kanal vermutet wurde. Gegen 14:45 rückten die Freiwilligen ein.

Um 17:10 gab es eine erneute Alarmierung, da keinerlei Besserung in Sicht war. Auch nach erneutem Aussaugen lief weiterhin Wasser in den Keller. In diesem Zimmer stand unter anderem ein Flügel, welcher auf Steine aufgebockt wurde um eine Beschädigung auszuschließen. Außerdem wurde im Lichtgraben um den Keller herum ein Loch gegraben, bis ca. 30cm unter der Oberfläche stand das Grundwasser im Boden, welches durch eine Tauchpumpe, die nachts in der Grube blieb, abgepumpt wurde. Dies entschärfte die Situation, bis die Fachfirma das Problem gelöst hat. Um 19:20 war auch dieser Einsatz beendet.

Am Sonntag, in der Übung der aktiven Mannschaft, kontrollierte eine Abordnung mit dem HLF nochmals die Einsatzstelle.

Einsatzort:
Ottensoos / Scheerstraße

Einsatzbeginn:
16.03.2019, 13:02 Uhr

Einsatzende:
03.03.2019, 19:20 Uhr

zurück zur Liste