Zum Hauptinhalt springen

Einsatz - Details

7Auslaufende Betriebsstoffe aus LKW

Einsatzbericht

Am Dienstag, den 9. April 2019 wurden um 16:31 die Feuerwehren Ottensoos und Rüblanden zu dem Alarmstichwort "Auslaufende Betriebsstoffe aus LKW" alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen bot sich folgende Lage: Ein LKW war nach dem Rangieren, da dieser nicht durch die 3,5m hohe Bahnunterführung fahren konnte, in den Graben abgerutscht und befand sich in Schräglage. Es liefen Betriebsstoffe aus dem Fahrzeug.

Zusammen mit den Kräften der FF Rüblanden wurde die Verbindungsstraße Ottensoos - Rüblanden gesperrt und Betriebsstoffe mittels Bindemittel abgebunden. Außerdem wurde der Kraftstofftank des LKWs abgepumpt. Da für die Bergung des havarierten LKWs schweres Gerät vonnöten war, wurde eine Fachfirma hinzu gezogen.

Das Bergungsunternehmen übernahm daraufhin die Rettung des LKWs, das Fahrzeug wurde mithilfe eines Mobilkrans der Fachfirma angehoben und wieder auf festen Untergrund gesetzt. Da der LKW augenscheinlich nicht in Mitleidenschaft gezogen worden war, setzte der Fahrzeugführer die Reise eigenverantwortlich fort. Nachdem der gerettete LKW die Einsatzstelle verlassen hatte, wurden nochmals Betriebsstoffe abgebunden und aufgenommen. Anschließend konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben und die Einsatzstelle an die Gemeinde übergeben werden.

Gegen 20:45 konnten alle Kräfte wieder ins Gerätehaus einrücken und Status 2 melden.

Unterstützung

FF Rüblanden

Einsatzort:
Ortsverbindungsstraße Ottensoos - Rüblanden

Einsatzbeginn:
09.04.2019, 16:31 Uhr

Einsatzende:
09.04.2019, 20:45 Uhr

zurück zur Liste